Reformierte Kirche Brütten

Sitemap   Druckversion
Kontakt  


KG+ Reformierte Kirchgemeinde BREITE Gottesdienste Kirchen-Kultur-Kirche Kirchenpflege Musik s'Chilefäischter JUKI Kind Jugend Familie Pressemitteilungen Gruppen Ansprechpersonen Museum
 
      
      
      
      
      
      
      
      
      
      
      
      


Reformierte Kirche Brütten



Aktuell

Anstelle des geplanten Pfingst-Gottesdienstes vom 31. Mai, senden die Kirchgemeinden Bassersdorf-Nürensdorf und Brütten ab Samstag 30. Mai 18.00h einen gemeinsamen Video-Onlinestream mit Pfr. Leonhard Jost und Pfr. Clemens Bieler, musikalisch unterstützt von Masako Ohashi und Alexandra Forster.
Zudem ist der Gottesdienst auch als Audio-Version verfügbar.

Die Links wie folgt:
Video-Link
Audio-Link


Die Kirchenpflege stützt sich auf die von der Landeskirche verfügten Massnahmen vom 27. Mai 2020 ab und bittet um Kenntnisnahme

Kirchliche Veranstaltungen
Öffentliche kirchliche Veranstaltungen sind ab 30. Mai mit 30 und ab 6. Juni mit bis zu 300 Teilnehmenden wieder möglich. Voraussetzung ist, dass die staatlich angeordneten Schutzmassmassnahmen eingehalten werden (vgl. dazu das «Schutzkonzept kirchliche Liegenschaften»). Kann dies nicht gewährleistet werden, sind die Kontaktdaten der Teilnehmenden zu erfassen. Zu den kirchlichen Veranstaltungen gehören auch Kirchgemeindeversammlungen.
 
Gottesdienste
Bereits seit 28. Mai sind Gottesdienste wieder möglich, sofern die staatlich angeordneten Schutzmassnahmen eingehalten werden können. Verbindlich dafür sind das Rahmenschutzkonzept des Bundesamts für Gesundheit BAG, das «Schutzkonzept Gottesdienste» der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz EKS sowie die per heute angepassten Weisungen des Kirchenrates.
Es steht den Kirchgemeinden frei, ob sie die Kontaktdaten von Personen, die an Gottesdiensten teilnehmen, erfassen wollen. Im Rahmenschutzkonzept des BAG wird dies zwar als zwingend vorgegeben; in der zugrundeliegenden Verordnung wird diese Vorgabe allerdings eingeschränkt: Die Daten müssen nur dann zwingend aufgenommen werden, wenn die Schutzmassnahmen, insbes. die Abstandsregeln, nicht eingehalten werden. Ist der Gottesdienst mit einer Konsumation verbunden (z.B. Kirchenkaffee oder Apéro im Anschluss), sind die Kontaktdaten der Gottesdienst-Teilnehmenden in jedem Fall zu erfassen.
 
Ab 1. Sonntag nach Trinitatis, 14. Juni, werden Gottesdienste wieder durchgeführt. Es ist den Kirchgemeinden jedoch möglich, schrittweise zu physischen Gottesdiensten zurückzukehren und teilweise bei den bereits aufgegleisten Online-Gottesdiensten zu bleiben. Wie bereits im letzten Pandemie-Mail erwähnt, sind auch Mischformen und einander ergänzende Angebote möglich und empfohlen. Bei Gottesdiensten zwischen 30 und 300 Teilnehmenden, bei denen die Einhaltung der Schutzmassnahmen nicht gewährleistet werden kann, müssen die Kontaktdaten zwingend erfasst werden. Der Kirchenrat empfiehlt, auf solche Gottesdienste zu verzichten.
 
Taufen und Trauungen sind ab 6. Juni unter Einhaltung der Schutzmassnahmen ebenfalls wieder zulässig. Bei den Beerdigungen entfällt die Beschränkung auf den «engen Freundeskreis».
 
Gemäss Rahmenschutzkonzept des BAG ist das Singen im Gottesdienst weiterhin untersagt.
 
Konsumationen
Verpflegungsangebote und Konsumationen sind in kirchlichen Einrichtungen und im Rahmen von kirchlichen Veranstaltungen ab 6. Juni wieder möglich. Vorausgesetzt wird die Einhaltung der staatlich angeordneten Hygiene- und Schutzmassnahmen, der massgebenden Schutzkonzepte sowie der Registrierungspflicht.
 
Katechetik
Religionspädagogischer Unterricht findet ab dem 7. Juni wieder statt. Verbindliche religionspädagogische Module, die zwischen 17. März und 7. Juni stattgefunden hätten, gelten als besucht und müssen nicht nachgeholt werden.
 
Konfirmation
Geplante bzw. nicht abgesagte Konfirmationsfeiern können ab 6. Juni unter Einhaltung der Bestimmungen und Schutzmassnahmen für Gottesdienste durchgeführt werden. Bereits auf später verschobene Konfirmationen können belassen und müssen nicht neu terminiert werden.
 
Seelsorge
Seelsorge mit physischer Anwesenheit ist in kirchlichen Amtsräumen oder auf Wunsch auch besuchsweise unter Einhaltung der Schutzmassnahmen zulässig. Die Seelsorge in Spitälern und Heimen erfolgt im Rahmen der Regelungen der betreffenden Institution. Die Gemeindepfarrerinnen und -pfarrer sind aufgefordert, mit den von ihnen betreuten Institutionen Kontakt aufzunehmen und die Möglichkeiten zu klären. Von der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich u.a. liegt ein entsprechendes Merkblatt vor.
 
Lager und Reisen
Reisen, Exkursionen und Lager – sowohl für Kinder und Jugendliche wie auch für Senioren – können ab 6. Juni unter Einhaltung der Schutzvorschriften durchgeführt werden. Für Lager sind von den Jugendverbänden Schutzkonzepte in Vorbereitung.
 
Chorproben
Chorproben sind unter Anpassung der Settings und Einhaltung der Schutzmassnahmen wieder möglich. Der Kirchenrat hat dazu ein «Schutzkonzept Chorproben und Gottesdienstsingen» erstellt. Die darin aufgelisteten Massnahmen sind verbindlich.



Neue Gottesdienst-Zeiten ab 2020

Im Rahmen der laufenden Zusammenarbeit mit den Kirchgemeinden Bassersdorf-Nürensdorf, Lindau und Brütten hat die Kirchenpflege Brütten beschlossen, die Gottesdienstzeiten in Brütten zwecks besserer Erreichbarkeit mit dem öffentlichen Verkehr ab Jahresbeginn 2020 generell auf 10.15 Uhr zu verlegen. Wir bitten um Kenntnisnahme.



Neue E-Mailadressen

Ab Neujahr 2020 verfügen alle Mitglieder der Kirchenpflege sowie alle Mitarbeiter der Ref. Kirchgemeinde Brütten über eine neue E-Mailadresse.
Die Mailadressen zh.ref.ch wurden ersetzt durch ref-breite.ch. Mitteilungen an die alten Adressen werden bis 31.12.2020 automatisch weitergeleitet.
Sie erreichen alle Personen unter: vorname.nachname@ref-breite.ch



KG+ / Ref. Kirchgemeinde BREITE

Abstimmung für den Zusammenschluss der Kirchgemeinden
Am 23. September 2020 stimmen die Reformierten Kirchgemeinden Bassersdorf-Nürensdorf, Lindau und Brütten an der Urne darüber ab, ob sie fusionieren wollen. Das entsprechende Rechtswerk, der Zusammenschlussvertrag (ZV), liegt unten zur Einsicht bereit.
Am 3. Dezember 2020 stimmt dann die allenfalls befürwortende Kirchgemeinde Brütten an ihrer Gemeindeversammlung über die neue Kirchenordnung (KGO) ab. Auch dieses Rechtswerk ist unten downloadbar.
Die Kirchenpflege Brütten empfiehlt beiden Vorlagen zuzustimmen. Der Zusammenschluss der Kirchgemeinden ist vorgesehen auf 1. Januar 2022.

Die Kirchenkooperation KG+ der Kirchgemeinden Bassersdorf-Nürensdorf, Lindau und Brütten freuen sich, Ihnen mit folgendem Linkder Newsletter der Kooperation zu überreichen. Bei Fragen stehen Ihnen die gesamte Kirchenpflege, insbesondere der Präsident Martin Egli und Pfarrer Leonhard Jost jederzeit gerne zur Verfügung.

2019-05 Newsletter_01
2019-11 Newsletter_02

ZV Zusammenschlussvertrag - Abstimmung vom 17. Mai 2020
KGO Kirchgemeindeordnung - Abstimmung vom 10. Juni 2020
FAQ - Fragen und Antworten KG BREITE
KGV Brütten 2019-12-03 - Folien KG-Zusammenschluss





Das nächste Angebot der Kirchen-KULTUR-Kirche Brütten

den aktuellen Flyer der Kirchen-Kultur-Kirche finden Sie hier

LJ_01_100px.jpg

Sonntag, 21. Juni 2020, 10.15h

VERSCHOBEN:
ABSCHIEDS-GOTTESDIENST
von Pfr. Leonhard Jost


Stattdessen letzter Gottesdienst mit Leonhard Jost.


Sie erreichen uns:
Pfarramt: Pfarrer Leonhard Jost / Pfarrgasse 3, 8311 Brütten / Tel. 052 345 22 44 / leonhard.jost(ät)ref-breite.ch
Sekretariat: Annette Büchi / Pfarrgasse 3, 8311 Brütten / Tel. 052 345 04 23 / annette.buechi(ät)ref-breite.ch
Kirchenpflege: Martin Egli / Säntisstrasse 32, 8311 Brütten / Tel. 052 345 31 11 / martin.egli(ät)ref-breite.ch

Kontaktformular hier,
Weitere Kontakte hier

Verantwortlich für diese Website:
Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Brütten, Martin Egli, Kirchenpflegepräsident
Telefon 052 345 31 11 - Mail: martin.egli(ät)zh.ref.ch


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 

logo der zuercher kirche